Stephan Fehringer | Dive Instructor | Lebensraum Ybbs
213
post-template-default,single,single-post,postid-213,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,side_menu_slide_with_content,width_370,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
 

Lebensraum Ybbs

karte ybbs info

Lebensraum Ybbs

Die Ybbs ist ein rechter Nebenfluss der Donau in Niederösterreich.

Die Quelle befindet sich in der Nähe von Mariazell an der niederösterreichisch-steirischen Grenze am Fuße des Großen Zellerhutes. Der Fluss trägt anfangs den Namen Weiße Ois, nach ca. 5 km Fließstrecke heißt er dann Ois und ca. ab Lunz am See bis zur Mündung in die Donau bei Ybbs an der Donau Ybbs. Die Kleine Ybbs entspringt südlich von Ybbsitz, heißt in ihrem Oberlauf (bis Ybbsitz) Schwarze Ois und mündet kurz vor Waidhofen an der Ybbs in die Ybbs. Die Ybbs hat einen stark gewundenen Flussverlauf und fließt auf einer Länge von ca. 130 km von Süden in Richtung Norden durch das Ybbstal. Entlang des Flusses sind hauptsächlich metall- und holzverarbeitende Betriebe angesiedelt. Im Alpenvorland angelangt, ändert sie die Richtung und fließt nordöstlich zur Donau.
Die wichtigsten Orte entlang der Ybbs sind Lunz am See, Göstling an der Ybbs, Hollenstein an der Ybbs, Opponitz, Waidhofen an der Ybbs, Sonntagberg, Amstetten und Ybbs an der Donau.     (PRO YBBS)

Zielsetzungkarte ybbs info

  • Erkundung der Flora und Fauna, sowohl über als auch unter Wasser
  • Dokumentation der renaturalisierten Abschnitte
  • Die wirtschaftliche Bedeutung der Ybbs „Heute“

Maßnahmen

  • Bootstouren entlang des gesamten Flusslaufs- „Vom Ursprung bis zur Donaumündung“
  • Tauchexpeditionen zur Erkundung der Unterwasserwelt
  • Kooperation mit Ybbs-nutzenden Betrieben
  • Erstellung einer Filmdokumentation
No Comments

Post A Comment