Anleitung: Blei gießen für Taucher - ganz einfach zuhause gemacht
68
post-template-default,single,single-post,postid-68,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0,qode-theme-ver-14.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

Anleitung: Blei gießen für Taucher – ganz einfach selbst gemacht in 7 Schritten

das flüssige blei vorsichtig in die form gießen

Anleitung: Blei gießen für Taucher – ganz einfach selbst gemacht in 7 Schritten

So kannst du dein Taucherblei selber machen!

 

In der folgenden Schritt-für-Schritt Anleitung zeige ich dir, wie du dir dein Blei zum Tauchen selber gießen kannst.
Das hat nicht nur den Vorteil billiger zu sein- ganz besonders wichtig sehe ich den Vorteil, dass du dein Blei in jeder erdenklichen Form und Größe gießen kannst.

Was du zum Blei gießen brauchst:

  • Blei (Bleischrot, Bleireste, altes Taucherblei o. Ä.)
  • Gießform
  • Brenner (am besten Gaskocher)
  • Schmelztopf
  • Schutzausrüstung

1. Persönliche Schutzausrüstung zum Bleigießen

blei schmelzen

So oft man es auch schon gehört hat, die Schutzausrüstung muss einfach sein!

  • Lederhandschuhe und Lederschurz
  • Schwer entflammbare Kleidung
  • Gesichtsschutz
  • Lederschuhe

Natürlich nicht zu vergessen, dass Bleigießen keine indoor-Aktivität ist – ausser zu Sylvester 😉

2. Gießform für das perfekte Taucherblei

gips für die formen anrühren
die gipsform bearbeiten

Am wichtigsten für ein formschönes Blei ist die Gießform. Geeignet sind nicht brennbare Materialien wie Sand, Eisen oder Gips.
Für ein p-weight (montiert an der Backplate) nehme ich z.B. ein altes Backplate und für ein v-weight (für zwischen den Flaschen) eignet sich eine Form aus Gips da diese leicht formbar und vor allem wiederverwendbar im Gegensatz zu einer Form aus Ölsand.
Ganz einfach einen Block aus Gips machen und die gewünschte Form auskratzen oder noch einfacher, ein bereits fertiges Bleistück im noch flüssigen Gips abdrücken.

3. Vorbereiten der Gießform

die form mit alufolie auslegen

Aluminiumfolie eignet sich sehr gut zum auskleiden der Form, hinterlässt jedoch auch Spuren am fertigen Blei wenn diese nicht faltenfrei gelegt wird. Dennoch „schützt“ die Folie die Gußform und erleichtert es das fertige Taucherblei aus der Form wieder heraus zu bekommen.

4. Blei schmelzen

bleischrot erhitzen
blei von oben und unten erhitzen

Wenn die Bleigußform fertig vorbereitet ist kann es mit Bleischmelzen weiter gehen.
Ich verwende eine Gipspfanne als Schmelztigel, befeuert von unten mit einem Gaskocher und zusätzlich einer Lötlampe von oben. Bei verwendung von altem Blei tritt beim Schmelzen die Verunreinigung als Schlacke nach oben. Diese kann mit einem großen Metalllöfel abgeschöpft werden.
Info: Blei hat einen Schmelzpunkt von 327°C.

Was ich verwende:

5. Taucherblei gießen

das flüssige blei vorsichtig in die form gießen
das flüssige blei vorsichtig in die form gießen

Jetzt gehts ans eigentliche Blei gießen!

Flüssiges Blei vorsichtig in die Gußform gießen. Im vom Körper weg da die Bleischmelze beim eingießen spritzt! Achte auch darauf, dass sich nichts brennbares in unmittelbarer Nähe befindet.

TIP: Wenn du die Form zuvor erwärmst, dann kühlt das Blei nicht so schnell. Dadurch verhinderst du dass das Blei „einfällt“ wenn es abkühlt.

6. Das neue Taucherblei abkühlen lassen

blei aushärten und abkühlen lassen

Jetzt kannst du ganz entspannt warten bis das fertige Taucherblei abgekühlt ist.

Wenn du mehrere Bleigewichte machst, kannst du während dessen schon die nächste Tranche Blei einschmelzen.

7. Fertig ist dein selbst gemachtes Taucherblei

fertiges p-weight für das backplate

Wenn dein selbst gemachtes Blei für Taucher abgekühlt ist kannst du es aus der Form kippen. Wenn du störende Unebenheiten o. Ä. entfernen willst so geht das am besten mit einer groben Schruppfeile.

Egal ob p-weight, v-weight oder einfache Bleiblöcke für die Bleitaschen am Jacket- mit ein wenig Handfertigkeit und Geduld kommst du schnell zum perfekten Tauchblei.

2 Comments
  • Hannes
    Posted at 09:03h, 04 Februar Antworten

    Danke für die super Anleitung! Klingt sehr einfach und werde es nächste Woche gleich mal ausprobieren.

  • DPV rental Gozo
    DPV rental Gozo
    Posted at 12:30h, 07 Februar Antworten

    wer macht sich sein Blei auch selbst bzw wie macht ihr es?

Post A Comment