Stephan Fehringer | Dive Instructor | Koppenbrüllerhöhle
145
post-template-default,single,single-post,postid-145,single-format-video,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,side_menu_slide_with_content,width_370,qode-theme-ver-13.1.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Koppenbrüllerhöhle

Koppenbrüllerhöhle

Wir waren wieder in der Koppenbrüllerhöhle höhlentauchen

Ende Jänner war die alljährlich stattfindende Nachlese des Höhlenvereins. Diesmal waren wir in Obertraun (OÖ), im dortigen Vereinsheim. Von dort aus ist nur ein Katzensprung, hinauf zur Koppenbrüllerhöhle, wo wir am Nachmittag bereits eine kleine Tour machten.

Für den Nächsten Tag planten wir einen kleinen Fototauchgang im ersten Siphon am hinteren Ende des öffentlichen Teils der Höhle. Als erstes mussten wir die ganze Ausrüstung noch oben zum Eingang bringen, was bei ca. 100 kg Equipment pro Taucher ziemlich anstrengend ist…runter ging es aber dann etwas leichter. An dieser Stelle nochmals Danke an die Helfer beim Rauftragen. Wir waren eine gute Stunde im Wasser und machten einige Fotos und auch Videoaufnahmen. In der Koppenbrüllerhöhle kann man selbst beim x-ten Tauchgang noch die Schönheit dieser Höhle genießen und auf sich wirken lassen. Also ein sehr gemütlicher und entspannter Tauchgang, der am Heimweg noch mit einem ordentlichen Essen abgerundet wurde.

No Comments

Post A Comment